UmutC

Weniger Lohnsteuern in der Corona-Krise

Die Virus-Pandemie belastet nach wie vor den deutschen Fiskus. Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern lagen im August mit 51,4 Milliarden Euro 2,3 Prozent unter dem Niveau vor Jahresfrist, wie das Bundesfinanzministerium mitteilte. In den ersten sieben Monaten des Jahres summierte sich der Rückgang auf 7,3 Prozent. „Die konjunkturellen Auswirkungen der Corona-Krise belasteten weiterhin das …

Weniger Lohnsteuern in der Corona-Krise Read More »

Sperrstunde für britische Pubs und Restaurants

Aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Krise in Großbritannien hat Premierminister Boris Johnson verschärfte Schutzvorkehrungen angekündigt. Pubs und Restaurants sollen ab Donnerstag um spätestens 22 Uhr schließen, wie die Regierung am Abend mitteilte. Außerdem wird nur noch Service am Tisch erlaubt sein. Quelle

1821 Neuinfektionen in Deutschland registriert

Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland 1821 neue Corona-Infektionen gemeldet. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach Angaben des Robert Koch-Instituts mindestens 274.158 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9396. Das sind zehn mehr als am Vortag. Rund …

1821 Neuinfektionen in Deutschland registriert Read More »

Ärztegewerkschaft: Fieberambulanzen "sehr sinnvoll"

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geplanten „Fieberambulanzen“ für den Kampf gegen das Coronavirus als „sehr sinnvoll“ bezeichnet. Solche speziellen Ambulanzen für mögliche Corona-Patienten könnten verhindern, dass Patienten mit anderen Erkrankungen aus Angst vor einer Coronavirus-Ansteckung den Gang zum Arzt oder in die Klinik meiden, sagte Gewerkschaftschefin Susanne Johna der „Passauer …

Ärztegewerkschaft: Fieberambulanzen "sehr sinnvoll" Read More »

Kanzleramtsminister: Grenzen sollen offen bleiben

Trotz steigender Infektionszahlen in den Nachbarländern sollen die Grenzen Deutschlands offen bleiben. „Wir haben keine guten Erfahrungen mit Grenzschließungen gemacht“, sagt Kanzleramtsminister Helge Braun im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Deutschland brauche die Pendler wie etwa Krankenschwestern aus Frankreich, die im Saarland arbeiteten, ebenso wie den freien Warenverkehr. „Deshalb sind Grenzschließungen überhaupt nicht das Mittel …

Kanzleramtsminister: Grenzen sollen offen bleiben Read More »

Hamburg: Corona-Fälle nach Bar-Besuch

In einer weiteren Bar im Hamburger Schanzenviertel hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Nach Informationen des NDR sind 16 Menschen positiv getestet worden, alle hatten sich zuvor in der Bar „Le Vou“ in der Juliusstraße aufgehalten. Quelle

Israel beschließt weitere Corona-Hilfen

Zur Abmilderung der Folgen der Corona-Krise hat die israelische Regierung weitere milliardenschwere Hilfen für Unternehmen und Angestellte beschlossen. Das Kabinett billigte in der Nacht auf Dienstag Ausgaben von umgerechnet rund 2,6 Milliarden Euro. Dazu zählt eine Einmalzahlung an Firmen für die Weiterbeschäftigung von Angestellten im September und Oktober. Quelle

Patientenschützer fordern Melderegister für Heimbewohner

Deutschlands Patientenschützer fordern angesichts steigender Corona-Infektionszahlen ein Meldesystem für infizierte Heimbewohner und Altenpflegekräfte. Es fehle noch immer ein tagesaktueller Überblick zum Infektionsgeschehen in den Pflegeeinrichtungen, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Bund und Länder nehmen nicht in den Blick, dass hier 900.000 Menschen leben und mehr als 750.000 arbeiten.“ …

Patientenschützer fordern Melderegister für Heimbewohner Read More »

Scroll to Top