Kirchentag soll mit maximal 30.000 Teilnehmern stattfinden



Der für Mai kommenden Jahres geplante Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main soll wegen der Corona-Krise kleiner und vom Programm her kompakter stattfinden als ursprünglich geplant. Trotz der Pandemie halten die Veranstalter von evangelischer und katholischer Kirche aber an einem Treffen mit maximal etwa 30.000 Teilnehmern fest. Gerade in Krisenzeiten seien Begegnung, Dialog und Gemeinschaft wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, teilten sie mit.



Quelle

Scroll to Top